Exportieren von Daten

Power BI Desktop verfügt über keine eigene Funktion für das Exportieren von Daten. Dies kann jedoch mittels „R-Skripts“ gleichwohl erreicht werden.

In diesem Beispiel zeige ich Euch, wir Ihr Daten aus dem Web herunterladen laden, bearbeiten und als .csv-Datei speichern könnt.
Dies funktioniert zurzeit nur in Power BI Desktop, da Power Query in Excel nicht über „R-Skripts“ verfügt.

Finanzdaten runterladen

Als erstes rufen wir cash.ch auf und suchen nach ein paar Aktien.
Wir wählen als Datenquelle Web und geben die Web-Adresse ein: https://www.cash.ch/
Im nächsten Dialog wählen wir die Tabelle 0 und laden diese. Power BI erstellt nun selbständig den notwendigen Code.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus:
Finanzdaten

Ihr entfernt die „Column1“ und benennt die anderen Spalten um in
„Titel“, „Kurs“, „Veränderung“ (von links nach rechts). Die so behandelten Daten könnt Ihr nun dank „R“ in ein .csv exportieren.

Daten exportieren

Ihr ruft also im nächsten Schritt ein „R“-Skript auf und gebt folgenden Befehl ein:

# 'dataset' enthält die Eingabedaten für dieses Skript.

#Definiert den Speicherort
mainDir <- "c:/"
subDir <- "PowerBI/"
subDir2 <- "Securities"


#Falls das Verzeichnis noch nicht vorhanden ist, wird es erstellt
dir.create(file.path(mainDir, subDir), showWarnings = FALSE)
dir.create(file.path(mainDir, subDir, subDir2), showWarnings = FALSE)
setwd(file.path(mainDir, subDir, subDir2))


#Schreiben der Daten in die Zieldatei)
con<-file("Finance.csv",encoding="UTF-8")
write.table(dataset, file = con, append=T, sep = ",", row.names = F, col.names = T)
R Skript für Datenexport

Datenschutz anpassen

Power BI quittiert unsere Aktion mit folgender Meldung:
Informationen zum Datenschutz

Ihr klickt auf „Weiter“ und gebt im nächsten Dialog „Organisation“ ein.
Sicherheitsstufe Organisation

 

Daten weiterbearbeiten

Und schon haben wir die Daten exportiert und der Query Editor ist leer. Falls Ihr nun die Daten im Query Editor weiterbearbeiten wollt, so gebt im Formeleditor Formeleditor einen weiteren Befehl ein: =#"Umbenannte Spalten"

Dies ruft den genannten Schritt auf und die Daten sind wieder für die weitere Behandlung vorhanden.

Exportieren von Daten leicht gemacht

Ihr habt gesehen, dass das Exportieren von Daten aus Power BI Desktop auf einfache Art und Weise unter Zuhilfenahme von „R-Skripts“ möglich ist. Ich kann mir unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten vorstellen.

Mehr Artikel über Power Query findet Ihr im Power Query Online Buch.

Happy Querying!